Peru: 100 Tage Regierung Castillo – eine erste Bilanz

Einen einfachen Start für den Präsidenten Castillo in seinem neuen Amt erwartete wohl niemand. Nichtsdestotrotz steckten die ersten Monate seiner Präsidentschaft voller Überraschungen und glichen einem wilden Ritt. Seine Partei, die ohnehin über keine Mehrheit im Parlament verfügt, ist zutiefst zerstritten, wie spätestens seit dem unfreiwilligen Rücktritt des Premierministers Guido Bellido offensichtlich ist. Gerade auch wegen dieser schwierigen Umstände, wollen wir eine erste Bilanz ziehen. Welche Hoffnungen und Ängste bestätigten sich? Darüber werden mit zwei peruanischen Aktivist*innen sprechen.

Details

Veranstaltungsort
Datum Dienstag, 30. November 2021 von 19:00 - 21:00 Uhr
Dauer 2h
Referenten Rocío Silva Santisteban, Dichterin, Aktivistin, Ex- Kongressabgeordnete, Lima Oracio Pacori, Direktor Derechos Humanos sin Fronteras und Ex-Kongressabgeordneter, Cusco
Veranstalter Informationsstelle Peru
Webseite www.infostelle-peru.de
Ansprechpartner/in Annette Brox
Kronenstr. 16HH
79100 Freiburg
info@infostelle-peru.de
0761 7070840