GPAD-Forum Global Partnerships for Africa's Development

Das G-PAD-Forum 2019 bietet eine Plattform für Regierungsbeamte, UNternehmen aus der Wirtschaft und Vertreter von Organisationen der Zivilgesellschaft, aktuellen afrikapolitische Leitlinien zu diskutieren. Ziel ist die afrikanische Diaspora und andere Interessengruppen zu folgenden Themen in den Austausch mit Akteuren der Afrikapolitik zu bringen: soziale, wirtschaftliche,Investitions- und Handelsfragen; Entwicklung von Lösungen und Strategien für aktuelle Fragestellungen der Afrikapolitik und die Entwicklung von konkreten Empfehlungen und Konzepten für Politik und Wirtschaft.

Das GPAD-Forum lädt explizit die afrikanische Diaspora zur Diskussion, weil diese spielt eine strategische Rolle für den Erfolg der neuen Afrika-Politik spielt. Aufgrund des mangelnden Verständnisses und der fehlenden Schnittstellen zwischen der afrikanischen Diaspora und den Akteuren der Afrikapolitik in Deutschland, besteht die Gefahr, dass die Diapsora nicht zur Umsetzung der aktuellen Politiken und Initativen beiträgt. Es besteht die Gefahr das große Potenziale nicht gehiben werden oder es sogar zu einem Versagen der Politik kommt, wie es in der Afrikapolitik in der Vergangenheit immer wieder passiert ist.

Details

Veranstaltungsort
  • University of Tübingen, Musikwissenschaftliches Institut
  • Schulberg 2
  • 72070 Tübingen
Zielgruppe
  • Faire Kaufleute
  • Migrantenorganisationen
  • Unternehmerinnen und Unternehmer
Datum Freitag, 22. November 2019 (ganztags)
Dauer 2d
Referenten Zu den Referenten gehören H.E. Prof. Dr. Kheswar Jankee (Amb of Mauritius), Gudrun Mosloch (Federal Foreign Office), Dr. Tapera Chitiyo (Chatham House UK), Femi Olayebi (Chief Creative Director, Femibags Nigeria), Andry Ravalomanda (CEO Economic Development Board of Madagascar).
Veranstalter Lead Africa International e.V.
Webseite www.myleadafrica.org
Ansprechpartner/in Timi Olanrewaju