Nachhaltiger Konsum!?

„Es gibt keine per se nachhaltigen Produkte und Technologien, sondern nur nachhaltige Lebensstile.“, sagt der Postwachstumsökonom und Nachhaltigkeitsforscher Prof. Dr. Niko Paech. In diesem interaktiven Vortrag werden wir uns gemeinsam über Themen wie Wegwerf- und Überflussgesellschaft, ökologischer Fußabdruck, virtuelles Wasser, graue Energie, Suffizienz und die Konsequenzen unseres Konsums austauschen. Durch kleine Inputs mit Daten und Fakten werden die Thematiken interaktiv vermittelt sowie eine Orientierung durch Messinstrumente der Nachhaltigkeit gegeben.

Der Impulsvortrag soll vor allem auch das Weltbild des grünen Wachstums und Konstrukte wie Fortschritt und Entwicklung kritisch reflektieren. Die steile These wird sein: „Geldfrei zu agieren, ist das Nachhaltigste, was Du tun kannst.“

Details

Veranstaltungsort
  • Hochschule Esslingen, Campus Flandernstraße, Raum F 01.058
  • Flandernstraße 101
  • 73732 Esslingen
Datum Freitag, 6. Dezember 2019 von 11:00 - 13:00 Uhr
Dauer 2h
Referenten Tobias Rosswog unterstützt als Aktivist, freier Dozent und Initiator die sozial ökologische Transformation. Unter anderem initiierte er die Bewegung living utopia, das BildungsKollektiv imago und das Kollektiv für gelebte Utopie mit. Sein neues Buch After Work erscheint im oekom Verlag.
Veranstalter finep und Hochschule Esslingen
Webseite www.finep.org
Ansprechpartner/in Carina Aydin
Plochinger Str. 6
73730 Esslingen
carina.aydin@finep.org
0711 93 27 68 71