Partnerschaft auf Augenhöhe. Unternehmensverantwortung für die globalen Nachhaltigkeitsziele in Subsahara-Afrika

Wie können Unternehmen die Herausforderungen im afrikanischen Kontext lösen? Wie kann Partnerschaft auf Augenhöhe mit Akteuren in diesem Kontext gelebt werden? Finden Sie bei dieser Tagung Ansätze für Unternehmensverantwortung für die globalen Nachhaltigkeitsziele!

Die Agenda 2030 fordert Unternehmen in erster Linie durch das Ziel „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ (SDG 8) heraus. In Verbindung mit den SGDs: sauberes Wasser, saubere Energie, Innovation, nachhaltiger Konsum und Klimaschutz bildet es den Kern der neuen Unternehmensverantwortung für globale Nachhaltigkeit. Im Austausch mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis erfahren Sie konkrete Lösungsansätze, wie Verantwortung “in einen Raum der Partnerschaft und Kooperation im globalen Kontext" wahrgenommen werden kann (SDG 17).

Eine Verantwortung von Unternehmen für die globalen Nachhaltigkeitsziele begründet sich auch aus dem Zusammenhang zukünftiger Marktentwicklungen und Marktchancen. Unternehmerisches Handeln ist eingebunden in globale Verflechtungen und Vernetzungen, die auf Dauer nur dann Bestand haben, wenn sie fairen und nachhaltigen Anforderungen genügen.

Wir möchten Sie für einen Perspektivwechsel gewinnen, in der die Umsetzung der SDGs den Rahmen für Marktentwicklungen und Marktchancen bestimmt. Dazu laden wir Sie herzlich in die Evangelische Akademie Bad Boll ein!

Prof. Dr. Georg Lämmlin, Evangelische Akademie Bad Boll
Karl-Ulrich Gscheidle, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Anmeldung unter: https://www.ev-akademie-boll.d...

Details

Veranstaltungsort
  • Ev. Akademie Bad Boll
  • Akademieweg 11
  • 73087 Bad Boll
Datum Freitag, 28. Juni 2019 von 9:00 -
Samstag, 29. Juni 2019 von 13:00
Dauer 1d 4h
Referenten
Veranstalter Ev. Akademie Bad Boll